Sadhyo Niederberger

Der blinde Fleck
Ausstellung vom 27. Februar bis 2. April 2016
Vernissage 27. Februar von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Sadhyo Niederberger zeigt unter dem Titel „der blinde Fleck“ experimentelle und zeichnerische Arbeiten. Flecken als Grundma­terial der Malerei aber auch als flüssige Materie, die sich entsprechend den Gesetzen der Schwerkraft ihre Wege zur Ausbreitung sucht, sind die Basis für Seen, Häute und Hüllen, die das aktuelle Werk der Aarauer Künstlerin prägen. Zeichnerisch, wie auch mit textilen Versatzstücken, setzt sie diesen Flecken begrenzende Strukturen entgegen, löst sie vom Untergrund und transplantiert sie in den Raum. In der ARNOLDGalerie zeigt sie einen Paravent, das Herzstück ihrer Farbexperimente von 2015,  der als Gerüst für verschiedene vertikale Flecken dient. Dass diese Flecken die Sicht teilweise auf den Raum und weitere Werke verdecken, schliesst den Bogen zum Ausstellungstitel. „Der blinde Fleck“ steht nicht nur für den Flecken als konstituierendes Element der Malerei sondern auch für das Sehen und die Grenzen der Wahrnehmung. Diese partielle Blindheit entspricht dem Vorgehen der Künstlerin, durch Reduktion das Abwesende zu thematisieren und die Imagination durch das Weglassen oder Verdecken anzuregen.

Weitere Informationen unter: http://www.sadhyo.ch